Jungenschaft und Hag Hohenstaufen


Altenburg/Thüringen

Bundeslilie des DPB
Wappen der Jungenschaft Hohenstaufen (Altenburg)
Internes Wiki

Die erlernten Knotentechniken finden nicht nur Anwendung bei der Errichtung von Zeltkonstruktionen, sondern auch bei der Errichtung von Lagerbauten. Diese lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen, zunächst sind da einmal die alltäglichen Dinge, die auf fast jedem Lager gebraucht werden, wie zum Beispiel ein Mülleimer, als zweite Gruppe die Dinge, die nicht unbedingt nötig sind und deren Zweck in wesentlichen darin besteht, das Lager zu verschönern und beim Aufbau viel Spaß zu haben. Außerdem gehören erfolgreich errichtete Lagerbauten zu den Dingen, an die man sich noch lange erinnert.

Im folgenden wollen wir einige typische Vertreter beider Gruppen kurz anhand von Bildern vorstellen, die Bilder zeigen aber natürlich nicht alles, was wir können.

Dreibein

Sobald die Zelte gebaut sind, braucht ein Pfadfinderlage eine Feuerstelle und ein Dreibein, damit man kochen kann. Töpfe können mit einem Haken oder einem Karabiner an einer Kette befestigt werden. Mit dem Dreibein kann man auch einstellen, wie hoch der Topf über dem Feuer hängen soll.

Kochstelle

Reicht die normale Feuerstelle nicht aus, so kann es in größeren Lagern von Vorteil sein, sich eine Kochstelle zu errichten, auf der man außer Kochen auf noch eine Ablage- und Schnittfläche hat, dabei werden auf eine Grundkonstruktion viele Hölzer parallel aufgelegt, so dass sich eine halbwegs ebene Fläche ergibt.

Kochstelle
Brücke
Hängebrücke

Auf Fahrten und Festen zeigen wir auch oft, dass man für so manche Konstruktion eben nicht mehr als etwas Holz und Seilzeug benötigt.

Mülleimer

Der Name sagt es, irgendwo muss der Müll ja hin, denn ein Pfadfinder lässt einen Ort so zurück, wie er ihn angetroffen hat.

Mülleimer
Koschibaum
Koschibaum

Um unsere Kochgeschirre - kurz Koschi genannt - nicht wild im Lager zu verteilen, wird ein Stock aufgestellt, an dem sie aufgehängt werden können, hier findet jeder sein individuell markiertes Koschi auch nach dem Abwaschen durch den Küchendienst wieder.

Lagertor

So ein Lagertor dient als schmuckvoller Zugang zum Lager, kehrt man von einer Wanderung zurück, weiß man, wenn das Lagertor in Sicht kommt, dass man zuhause ist. Ein Tor dieser Größe wird natürlich sinnvollerweise nur auf längeren und größeren Lagern errichtet.

Lagertor
Hochkohte
Hochkohte

Um unser Können im Errichten von Lagerkonstruktionen unter Beweis zu stellen, haben wir einmal eine drei Meter hohe Plattform errichtet, auf der eine Kohte aufgestellt wurde und wir haben auch in ihr geschlafen, die Plattform hat gehalten.




zurück zur Übersicht "Pfadfindertechnik"
Zuletzt geändert: 24. Mai 2018